Skip to content

Froschrad

Einfach losradeln… BERLIN CALLING

Category Archives: Krieg

old basrah

Basra, Irak, Iraq

Shanashil of the old part of Basra city in sou...
Basra

Immer wieder bestreiten Forscher die Gefahr durch Uranmunition und verweisen auf die geringe Strahlenbelastung.

US amerikanische Militärs hingegen waren nach dem Golfkrieg von 1991 über die Folgen ihrer mit Uran abgereicherten Munition sehr beunruhigt und entsandten Professor Doug Rokke – Arzt und Umweltphysiker – als Direktor einer Expertengruppe des US-Verteidigungsministeriums in den Irak.

Dort untersuchte er mit seinem Team die Folgen der Uranmunition.

Dabei erkrankten mehrere Mitglieder.

Zwei von ihnen starben.

Weltweiter Einsatz von DU-Munition - (Quelle: http://matha.files.com)

Weltweiter Einsatz von DU-Munition - (Quelle: http://matha.files.com)

Rokke verfasste später die militärischen Dienstanweisungen für den Umgang der US amerikanischen Soldaten mit Uranmunition. Gefahr für Leib und Leben drohe bei Aufnahme von verstrahlten Partikeln durch den Körper. Sie dürfen keinesfalls in Magen und Lunge  geraten. Getroffene Panzer müßten unmittelbar versiegelt und fortgeschafft werden.

, http://www.wikipedia.org)“%5DMit dem 30-mm-Geschütz GAU-8/A Avenger (General Electric) in Gatling-Bauweise können  bis zu 3.900 Schuss panzerbrechende Munition pro Minute abgefeuert werden. (3) (Quelle: http://www.bredow-web.de/Museum [li], http://www.wikipedia.org)

Mit dem 30-mm-Geschütz GAU-8/A Avenger (General Electric) in Gatling-Bauweise können bis zu 3.900 Schuss panzerbrechende Munition pro Minute abgefeuert werden. (3) (Quelle: http://www.bredow-web.de/Museum

Es ist also nicht der schwach radioaktiv strahlende Urankern dieser Projektile, sondern es sind die vom Menschen aufgenommenen verstrahlten Partikel in Nanogröße, die  lebensgefährlich sind.

Ein Geschoß enthält etwa 270 Gramm Uran-238.

Allein im Kosovo-Krieg sind davon fast 32.000 abgefeuert worden.

Soldaten können sich – unter Beachtung einer Dienstanweisung und unter dem Schutz entsprechender Kleidung – weitestgehend schützen.

Aber welchen Schutz hat die Bevölkerung?

Continue reading this article ›

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: